Wärmepumpe Header

Wärmepumpen: Umweltschonend heizen und kühlen

Eine Wärmepumpe bedient sich an im Grundwasser oder Erdreich gespeicherter Sonnenenergie. 75 Prozent der Energie, die für Warmwasserbereitung und Heizung benötigt wird, gewinnt die Wärmepumpe aus der Umwelt. Für die übrigen 25 Prozent benötigt die Wärmepumpe elektrische Energie für den eigenen Betrieb. Eine Kilowattstunde Strom liefert somit fünf Kilowattstunden Erdwärme.

Die Wärmepumpe hat die umgekehrte Funktionsweise zu einem Kühlschrank: Ein Wärmetauscher absorbiert die Wärme aus dem Grundwasser oder dem Erdreich und diese wird anschließend der Warmwassererzeugung oder Heizung zugeführt.

Funktionsweise einer Wärmepumpe

Wärmepumpen nutzen für die Wärmeerzeugung maximal 75 Prozent der Umweltwärme und den Rest in Form von Strom für den Betrieb. Ein Kältemittel wird mithilfe der Umweltwärme zum Verdampfen gebracht. Anschließend wird der Druck des Kältemitteldampfes erhöht. Dadurch steigt die Temperatur an und sie kann zum heizen verwendet werden. Egal, ob Luft-Wärmepumpe, Erdwärmepumpe oder Sole-Wasser-Wärmepumpe: Alle arbeiten auch bei geringen Umgebungstemperaturen effizient und erzeugen keine Emissionen.

 

Wärmepumpe

Auch als Klimaanlage gut

Die Luft im Haus soll im Winter warm bleiben, während im Sommer die Wohnräume angenehm kühl bleiben sollen. Einige Wärmepumpen können beides. An warmen Tagen wird so den Räumen über die Wand- oder Fußbodenheizung Wärme entzogen und in die Erde geführt und dort gespeichert. Das heißt das Wirkprinzip wird im Vergleich zum Heizprozess einfach umgekehrt.

Die Energie der Erde nutzen

Wärmepumpen entziehen unserer Umgebung Energie und führen diese ins Heizungssystem. Je nach örtlicher Gegebenheit wird diese Energie aus Grundwasser, Erdwärme oder Umgebungsluft gewonnen.

Vaillant_geoThermplus_exklusiv Wärmepumpenbild

SolvisTeo-Wärmepumpe

Die SolvisTeo Wärmepumpe hilft Ihnen dabei, Ihr Zuhause umweltfreundlich zu beheizen. Mit dem System machen Sie sich die sowieso vorhandene Energie der Erde zu Nutze. Die Erdwärmepumpe sorgt für angenehme Wärme an kalten Tagen und wenn Sie möchten auch für Frische im Sommer. Die Wärmepumpe ist sehr kompakt und benötigt daher nicht viel Platz. Mit einer Heizleistung von zehn und 16 Kilowatt werden Sie zuverlässig mit 60-Grad-warmem Wasser versorgt. Profitieren Sie in Kombination mit dem SolvisMax Solarheizsystem von besonders hohen Solarerträgen.

Wärmepumpe SolvisTeo

Praktische Energiezentrale

Die komplette Haustechnik wird in einem System vereint: Lüftung, Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung funktionieren mit dem Lüftungsgerät und der Wärmepumpe in einem. Das Gerät greift auf nachhaltige Energieressourcen zurück, wodurch diese zu einer zukunftsorientierten und effektiven Alternative wird – die optimale Lösung für Ihr Heim. Gutes Klima muss dabei keine Einbuße in puncto Design machen: Die moderne und zeitlose Ausführung bleibt auf einer Grundfläche von 0,5 m² stets schlicht.

ComfoBox von Zehnder: Lüftungsgerät und Wärmepumpe in einem.

Bild einer Zehnder Comfobox

 

Rasen mit Tipps

Minimieren Sie Ihre Heizkosten!

Irgendwas geht immer. An der Heizkostenschraube lässt sich gut drehen. Energie-Experten wissen, wie Sie es anpacken können.

Kosten sparen

 

Energie-Experten Gruppenbild

Energie-Experten behalten den Überblick

Ein guter Energie-Experte führt die Planungen des Konzeptes selbst aus und koordiniert den Einsatz aller Gewerke aus einer Hand.

Energie-Experten

 

Was Wärme wert ist | Heizungskosten

Heizungen gibt es für jeden Geldbeutel

Für eine erste Kosteneinschätzung hat der bad & heizung-Fachbetrieb die verschiedenen Anlagentypen in drei Kategorien zusammengefasst.

Heizungskosten

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 91 81) 26 65-0

Termin vereinbaren

Xaver und Erica Braun - Seitz & Braun GmbH