Energie-Beratung

Klimapaket 2020:
Enorme Kostenersparnis für die Sanierung Ihres Heizsystems

Im 21. Jahrhunderts stehen wir alle vor dem Problem des Klimawandels. Gemeinsam müssen wir handeln, um den nächsten Generationen einen gesunden Planeten hinterlassen zu können. Die Regierung hat mit dem Klimapaket 2020 einen Schritt in die richtige Richtung getan. Die festgelegten Maßnahmen sehen vor, Hausbesitzern den Einbau klimafreundlicher Heizungsanlagen zu erleichtern. So können Sie bei der Sanierung Ihres Systems nicht nur mit hohen Prämien von bis zu 45 % rechnen, die Sanierungskosten können Sie auch über drei Jahre von der Steuer absetzen. 

Klimapaket 2020: Austauschprämie für Heizungsanlagen

Seit Januar 2020 wird der Austausch von Heizungsanlagen mit Prämien von bis zu 45% gefördert. Energetische Sanierungen sind steuerlich absetzbar.

Heizungsförderung

Energie-Beratung

Quelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Tabelle mit Fördersätzen für Heizungsförderung (BAFA)

Zuschüsse für Alt- und Neubauten

Egal, ob Neubau oder Altbau – Der Einbau eines Erneuerbaren Energiesytems, wie einer Wärmepumpe oder Biomasseanlagen, ist mit Kosten verbunden. Wenn Sie sich jetzt entscheiden, auf erneuerbare Technologien oder mit erneuerbaren Energien betriebene Hybridheizungen umzusteigen, können Sie sich über Zuschüsse von 35 Prozent freuen. Beim Einbau von Solarkollektoranlagen werden 30 Prozent der Kosten bezuschusst.

Die Installation von Gas-Hybridheizungen mit erneuerbarer Wärmeerzeugung wird mit 30 Prozent, Gas-Hybridheizungen, bei denen die Option einer späteren Einbindung einer erneuerbaren Wärmeerzeugung (Renewable Ready) besteht, mit 20 Prozent gefördert. 

Wechseln Sie von Öl auf Nachhaltigkeit!

Wenn bei der Wärmeerzeugung in Ihrem Zuhause in der Vergangenheit auf Öl gesetzt wurde, können Sie sich über zusätzliche Prämien freuen. Mit dem Klimapaket gewährt die Bundesregierung einen weiteren Zuschuss von 10 Prozent, wenn Sie Ihre alte Ölheizung durch ein erneuerbares Energiesystem, wie Pelletheizung oder Wärmepumpe, ersetzen. Insgesamt erhalten Sie dann eine Prämie von 45 Prozent. Beim Einbau einer Gas-Hybridheizung mit erneuerbarer Wärmeerzeugung sind es 40 Prozent der Kosten, die bezuschusst werden.

Kosten von der Steuer absetzen

Zusätzlich können Sie seit Januar 2020 energetische Sanierungen von der Steuer absetzen. Dazu zählen:

Nach den ersten drei Jahren des Einbaus können Sie die Kosten steuerlich geltend gemacht werden. Bis zu einer Investitionssumme von 200.000 Euro können in den ersten beiden Jahren sieben Prozent, also insgesamt 28.000 Euro, im dritten Jahr sechs, also maximal 12.000 Euro abgesetzt werden. Maximal lassen sich also 40.000 Euro der Kosten für den Einbau für die Steuerrückerstattung anrechnen.

Setzen Sie zur Planung und Ausführung der Arbeiten auf einen Energieexperten, was wir Ihnen dringend empfehlen, dann können Sie die Kosten für diese Beratung steuerlich geltend machen. 50 Prozent der Kosten können in der Steuererklärung angegeben werden. 

Blockheizkraftwerke, Brennstoffzellen und Batteriespeicher

Beim Einbau von Blockheizkraftwerken, Brennstoffzellen und Stromspeichern können Sie auch weiterhin mit Fördergeldern rechnen. Die Höhe richtet sich nach der elektrischen Leistung der Systeme.

Solvis Referenzhaus Förderung

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 91 81) 26 65-0

Termin vereinbaren

Xaver und Erica Braun - Seitz & Braun GmbH

Die richtige Heizung finden

Weitere Informationen rund um das Thema Heizungsmodernisierung, Heizkosten und Energie-Beratung:

 

Rasen mit Tipps

Minimieren Sie Ihre Heizkosten!

Irgendwas geht immer. An der Heizkostenschraube lässt sich gut drehen. Energie-Experten wissen, wie Sie es anpacken können.

Kosten sparen

 

Energie-Experten Gruppenbild

Energie-Experten behalten den Überblick

Ein guter Energie-Experte führt die Planungen des Konzeptes selbst aus und koordiniert den Einsatz aller Gewerke aus einer Hand.

Energieberatung

 

Was Wärme wert ist | Heizungskosten

Heizungen gibt es für jeden Geldbeutel

Für eine erste Kosteneinschätzung hat der bad & heizung-Fachbetrieb die verschiedenen Anlagentypen in drei Kategorien zusammengefasst.

Heizungskosten