Die Badewanne: Mittelpunkt im Badezimmer

Das Herzstück eines Badezimmers ist oftmals die Badewanne. Dort kann man jeden Tag die Seele baumeln lassen und tief entspannen. Jede Badewanne ist jedoch anders. Finden Sie die richtige für sich!

Es muss eine Menge Dinge geben, gegen die ein heißes Bad nicht hilft. Aber ich kenne nicht viele.

Sylvia Plath, amerikanische Schriftstellerin

 

Dezent in der Ecke oder Mittendrin?

Wanne ist nicht gleich Wanne: Es gibt unzählige Möglichkeiten in der Auswahl der Farben, Formen und Materialien. Kontaktieren Sie uns für eine kompetente Beratung und die Einrichtung Ihres Ortes der Entspannung. 

Den Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer Wanne sind kaum Grenzen gesetzt: kantig, rund oder minimalistisch – Spezialisierte Badplaner finden aus der Vielfalt an Optionen die optimale Wanne für Sie.

Ein neues Badezimmer benötigt eine exakte Planung, denn jedes soll genau den individuellen Ansprüchen seines Besitzers entsprechen. So sparen rechteckige Badewannen Platz, während Wannen über Eck ihren Platz in unpraktischen Winkeln finden. In einer Wanne in Übergröße kann entspannt zu zweit gebadet werden – Eine freistehende Wanne hat aber ebenso seine Vorzüge.

Nebeneinander abtauchen

Duravit Paiova: Eine Badewanne mit fünf Ecken? Dahinter steckt eine pfiffige Idee: statt sich gegenüber zu sitzen, tauchen die gemeinsam Badenden nebeneinander ein ins enspannende Bad.

 

In Gold baden

Mineralwanne mit Metall-Legierung Gold von Mauersberger: Glänzende und matte Effekte wechseln sich ab. Die Goldoptik verleiht der Wanne einen gewissen Luxus.

 

Gradlinig

Duravit Vero Air: Diese Wanne ist wirklich gradlinig und in ihrer klaren Linienführung ein architektonisches Design-Statement für ein Bad.

 

Pretty in Pink.

Mauersberger Pink & White: Innen mineralmattweiß, außen pink. Wenn schon eine farbige Badewannen-Hülle, warum dann nicht eine, die sich was traut?

 

Stoff trifft auf Stahl

BetteLux Oval Couture: Bette definiert mit seiner stoffbezogenen Badewanne den Wannenplatz neu. Wohn- und Badbereich rücken immer näher zusammen.

 

Die richtige Oberfläche für Ihre Bedürfnisse

Nicht die elegante Form allein macht ein ausgewogenes Design aus. Erst verbunden mit dem richtigen Material ergibt sich ein zeitloses Gesamtpaket. Im Mineralgussverfahren hergestellte Wannen bieten ein besonderes Oberflächenerlebnis zum Wohlfühlen. Mineralguss besteht aus Polyesterharz und Natursteinpulver. Anschließend wird es in Form gegossen und es entsteht eine Gelcodeschicht. Durch den glatten Griff und den eleganten Hochglanz entsteht eine Befriedigung sowohl von Optik als auch von Haptik. Das Material ist außerdem sehr widerstandsfähig und langlebig.

Stahlemaille ist ein weiterer ausgeklügelter Werkstoff. Denn die Emaille-Oberflächenglasur verschmilzt in einem besonderen Brennprozess mit dem Stahlkörper. Durch das Verfahren entsteht eine belastbare Badewanne mit langer Lebensdauer – Und die ebene Glasur lässt sich ganz leicht von Seifenresten und Schmutz befreien.

Sie wünschen sich die richtige Badewanne für Ihr neu geplantes oder bestehendes Bad? Dann kontaktieren Sie uns. Unsere kompetenten Bäder-Experten helfen Ihnen bei der Wahl Ihrer Wanne im passenden Design.

Mehr zum Thema Bad und Wellness

Egal, ob Sie Ihr Bad verschönern, teilsanieren oder komplett erneuern möchten, hier finden Sie weitere Informationen zu vielen Bad-Themen.

 

Dusch-Badewanne

Badewanne oder Dusche? Einfach beides! Dusch-Badewannen wie die „Twinline“ von Artweger sind wahre Multifunktionstalente.

Dusch-Badewanne

 

Ein Design-Traum!

Unsere Badplaner verstehen sich nicht zuletzt als Trendscouts. Sie behalten den Überblick über die neu entwickelte Produkte und aktuelle Designtrends.

Badgestaltung

 

Kneipp-Kur im eigenen Bad

Eine Kneipp-Kur im eigenen Badezimmer? Warum nicht. Nutzen Sie die wohltuende Kraft des Wassers mit kalten Güssen oder Wechselduschen!

Kneipp